Geschäftsstelle ☎ 07572 600448

Jugendfußball während der Corona Zeit

Trainingsbetrieb - Regeln

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Corona Pandemie beherrscht unser Leben und nichts ist mehr wie es war. So ist es auch mit unserem liebsten Hobby. Es sind nun schon einige Wochen vergangen in denen wir den Sportplatz nicht betreten durften und leider wird uns dies auch noch einige Zeit nicht möglich sein.

Seitens des WFV wurde im März der Trainingsbetrieb eingestellt. Die Runde der Aktiven gilt zum 30.06. als beendet. Auf den Spielbetrieb der Jugend wurde gar nicht erst eingegangen.

Nun ist es so, dass es seitens des Landes Baden-Württemberg Lockerungen gibt, die sich auf den ersten Blick toll anhören. Trainieren in Kleingruppen, wie es einige unserer Jugenden sowieso das ganze Jahr über machen ist wieder erlaubt. So hörte man es zumindest in den Medien und auch ich war begeistert. Unsere Gebete wurden erhört...

Leider trügt der Schein. Es ist tatsächlich so, dass wir theoretisch wieder trainieren dürften. Praktisch ist dies aber unmöglich. Wir haben Auflagen bekommen, die ein Training wie wir es kennen nicht ermöglichen. Diese möchte ich Ihnen kurz nennen, damit Sie verstehen, was uns zu dieser Entscheidung bewegt hat. Folgende Auflagen haben wir vom DFB erhalten. Ein 15-seitiges Schriftstück mit dem Titel "Zurück auf den Platz - Leitfaden für Vereine"

- Gesundheitszustand: Hat ein Kind Husten, Fieber, Atemnot oder sonstige Erkältungskrankheiten darf das Kind am Training nicht teilnehmen. Das selbe gilt, wenn Familienmitglieder eines der Symptome aufweisen. (Das können wir z.B. nicht kontrollieren) Kinder die am Corona Virus erkrankt sind sollen 4 Wochen ausgeschlossen werden und vor jedem Training sollen sich die Trainer bei jedem einzelnen Elternteil über den Gesundheitszustandes des Kindes informieren. (wir haben ja sonst nichts zu tun)

- Minimieren der Risiken: Trainer sollen sich informieren ob bei Kindern Vorerkrankungen vorliegen und ob diese der Risikogruppe angehören. Wenn ja sind die Kinder vom Training auszuschließen.

- Organisatorische Vorraussetzung: Der Trainingsbetrieb muss von der Kommune behördlich gestattet sein. Ein entsprechender Antrag muss gestellt werden. Außerdem ist ein Hygienebeauftragter zu ernennen, der als Koordinator für sämtliche Anliegen und Anfragen zuständig ist. Alle Trainer müssen unterwiesen werden.

- Organisatorische Umsetzung: Eltern und Kinder müssen über die geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften informiert werden. Es dürfen nur 5 Kinder auf ca. ein Viertel des Sportplatzes. Das bedeutet, dass auf dem gesamten Sportplatz maximal 20 Kinder dürfen. Es muss ein Trainingsplan erstellt werden, in dem dokumentiert wird wer trainiert und in welcher Trainingsgruppe er trainiert.

- Ankuft und Abfahrt: Es dürfen keine Fahrgemeinschaften mehr gebildet werden. Kinder dürfen maximal 10 Minuten vor Trainingsbeginn vor Ort sein. Man muss bereits fertig umgezogen zum Training erscheinen. Nach dem Training muss das Sportgelände verlassen werden. Umziehen oder duschen ist verboten.

- Auf dem Spielfeld: Das schlimmste an den ganzen Auflagen ist, dass die Abstandsregel in jedem Fall eingehalten werden muss. Und das ist der Punkt, an dem wir sagen, es ist quasi unmöglich. Was bei den „Großen“ noch in einem gewissen Maße umsetzbar ist, ist bei den jüngeren Kindern schlicht nicht möglich. Sie werden nicht immer 2 Meter Abstand zum Anderen halten. Sie wollen mit ihren Freunden reden, Quatsch machen etc. Erschwerend hinzu kommt, dass die Kleingruppen immer die gleichen Personen enthalten sollen.

- Auf dem Sportgelände: Eltern oder andere Zuschauer sind unerwünscht. Sollten sich Eltern zur Betreuung ihres Kindes dort aufhalten müssen, müssen ebenfalls die Regeln eingehalten werden.

- Hygiene und Distanzregeln: Händewaschen (mindestens 30 Sekunden) vor und nach dem Training. Keine Körperlichen Begrüßungsrituale. Vermeiden von Spucken und Naseputzen auf dem Feld. Kein Abklatschen, in den Arm nehmen oder gemeinsames Jubeln (wofür auch, Fußballspielen ist sowieso nicht gestattet). Abstand von 2 Metern einhalten. Jedes Kind bringt seine eigene Trinkflasche mit und muss diese auch bei sich führen. Trinkpausen, in denen die Kinder zusammen kommen sind verboten. Trainingsmaterialien sollen desinfiziert werden bevor ein anderes Kind damit trainiert. (Jetzt stellen Sie sich mal 2 Kinder vor, die 5 Meter auseinander stehen und sich einen Ball zuspielen. Soll der Trainer da mit der Flasche Desinfektionsmittel dazwischen stehen und jedes mal den Ball putzen wenn er an ihm vorbei rollt?)

Deswegen haben wir innerhalb der SGM beschlossen vorerst nicht zu trainieren. Wie lange wissen wir nicht. Sollte ein Trainingsbetrieb möglich sein, mit Auflagen die erfüllbar sind werden wir mit Sicherheit einen Weg finden dies umzusetzen.

Auch unser Jugendturnier müssen wir absagen. Wir werden ein entsprechendes Schreiben in den nächsten Tagen an die angemeldeten Vereine versenden. Trotzdem möchten wir allen Beteiligten, Sponsoren, Organisatoren etc. danken, und hoffen, dass sie uns bei unserem nächsten Jugendturnier (hoffentlich nächstes Jahr) in gleichem Maße unterstützen.

Wie Sie sehen, sind mir die Hände gebunden. Ich würde Ihren Kindern gerne einen Trainings- und Spielbetrieb wie wir ihn kennen ermöglichen, aber das geht aktuell einfach nicht. Ich kann Sie nur bitten durchzuhalten, Ihre Kinder nicht abzumelden (auch wenn Sie aktuell Beitrag ohne Gegenleistung bezahlen) und diesen tollen Mannschaftssport nicht abzuschreiben. Lassen Sie uns diese schwere Zeit gemeinsam überstehen.

Die Krise wird vorrübergehen und dann werden wir wieder voller Eifer mit Ihren Kindern auf dem Platz stehen, Siege einfahren und gemeinsame Feste feiern. Auch ich kann es kaum erwarten, Ihre Kinder wieder zu trainieren, mit Ihnen Spaß zu haben und neue Herausforderungen anzugehen. Bis dahin …

bleiben sie gesund!

Ihr Jugendleiter

Manuel Merkle

 

News im Überblick
E-Jugend glänzt bei WFV Hallenrunde

Gleich 3 E-Jugend Mannschaften kommen in die…

E-Jugend spielt überragende Vorrunde

Alle 4 E-Jugenden schneiden sehr gut ab

DFB Abzeichen kommt nach Ennetach

Am 13.10.2019 wird bei uns auf dem Sportgelände…

Neues Trainingsmaterial angeschafft

Die Jugend wurde im Sommer komplett neu…

E-Jugend nimmt an Leistungsvergleich teil

Eine gemischte Mannschaft aus E1 und E2 nahm beim…

Jugendfußball während der Corona Zeit

Trainingsbetrieb muss leider weiter aussetzen

Kontakt

Sportverein Ennetach e.V. Geschäftsstelle

Schweizer Weg 9
88512 Mengen

✆ 07572 600448
geschaeftsstelle@svennetach.de

Social Media
Rechtliches

Impressum  |  Datenschutz